Diese Datenschutzerklärung wurde zuletzt am [5.7.2018] aktualisiert.

Datenschutzerklärung

Popit Ltd (“Popit”) sammelt personenbezogene Daten, die sich auf die Benutzer des Popit-Service beziehen. Diese Datenschutzerklärung gilt für die Webseite (popit.io), Popit Connect, Popit Sense und Popit App werden zusammen als Service (“Service”) bezeichnet. Popit fungiert als Verantwortlicher für personenbezogene Daten, die die Benutzer des Service bei der Nutzung des Service oder auf andere Weise zur Verfügung stellen oder die automatisch im Zusammenhang mit der Nutzung des Service durch die Aktivität erhoben werden. In dieser Erklärung bezeichnet der Begriff “personenbezogene Daten” Informationen über eine identifizierte oder identifizierbare Person (d. h. eine natürliche Person).

Der Schutz Ihrer Privatsphäre und Ihrer persönlichen Daten ist für Popit von grösster Bedeutung. Popit verpflichtet sich, die Anforderungen der Datenschutzverordnung an Popit bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu erfüllen. Die Mittel und Zwecke der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sind in dieser Datenschutzerklärung näher beschrieben.

Diese Datenschutzerklärung kann sich ändern. Die aktuelle Version dieser Datenschutzerklärung finden Sie immer auf Popit Service.

1. Warum verarbeitet Popit personenbezogene Daten?

Popit sammelt und verarbeitet bestimmte personenbezogene Daten über Sie, um Folgendes zu gewährleisten:

  • Es ermöglicht Ihnen die Nutzung eines Service; wir werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten und so verwenden, dass Ihnen der von Ihnen angeforderte Service zur Verfügung steht; ebenso um Ihre anderen Anforderungen an den Kundendienst zu erfüllen, Ihre Bestellung(en) zu bearbeiten, oder wie anderweitig erforderlich, um den Vertrag zwischen Ihnen und Popit auszuführen oder durchzusetzen.
  • Wir verarbeiten und nutzen Ihre personenbezogenen Daten, um unsere Produkte und/oder unseren Service zu entwickeln. In den meisten Fällen verwenden wir jedoch nur aggregierte und statistische Informationen für die Entwicklung unserer Produkte und unseres Service, nicht aber Daten, die Sie direkt identifizieren würden. Wir können Ihre personenbezogenen Daten auch verarbeiten und nutzen, um unsere Angebote zu personalisieren und Ihnen einen für Sie relevanteren Service zu bieten, z. B. um Empfehlungen abzugeben und massgeschneiderte Inhalte und Werbung anzuzeigen. Wir können personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit der Nutzung eines bestimmten Produkts und/oder dem Service erhoben werden, mit anderen personenbezogenen Daten kombinieren, die wir über Sie gespeichert haben, ausgenommen diese personenbezogenen Daten wurden für einen anderen Zweck erhoben.
  • Ihre Nutzung von unserem Service verbessern oder optimieren, indem wir anhand von Cookies und ähnlichen Technologien, wie Standard-Weblogs Daten über Ihren Besuch auf unseren Webseiten sammeln.
  • Die Nutzung für Kommunikations- und Marketingzwecke ermöglichen; wir können Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten und nutzen, um Ihnen z. B. Informationen über unsere Produkte und/oder unseren Service zu senden, die Sie nutzen, oder Sie in Bezug auf Fragen der Kundenzufriedenheit kontaktieren. Wir können Ihre personenbezogenen Daten für Marketingzwecke verarbeiten und nutzen. Zu den Marketingzwecken zählt die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten für personalisierte Marketing- oder Forschungsprojekte in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen: z. B. für Marktforschungsstudien und in Bezug auf unsere Produkte, Service oder Promotionen senden wir Ihnen elektronische Mitteilungen, auch über sonstige Dienstleistungen, die wir oder Drittparteien anbieten.
  • Mögliches Fehlverhalten verhindern und beheben

2. Welche personenbezogenen Daten und Informationsquellen werden von Popit verarbeitet?

Die von uns erhobenen und verarbeiteten personenbezogenen Daten hängen davon ab, wie Sie unseren Service nutzen. Wenn Sie beispielsweise unsere Webseite besuchen, können wir durch die Analyse von Techniken personenbezogene Daten erheben. Wenn Sie Popit App nutzen, ohne ein Profil zu erstellen oder sich registrieren – erfassen wir nur personenbezogene Daten, die Sie uns freiwillig zur Verfügung stellen, wie z. B. Gesundheits- oder Profilinformationen.

Wenn Sie sich bei uns für die Erstellung eines Profils oder die Registrierung entscheiden – werden Sie aufgefordert, personenbezogene Daten anzugeben, die mit Ihren Gesundheits- und Profilinformationen verknüpft sind. Wann immer Sie uns telefonisch oder per E-Mail Informationen über unseren Service an den Kundendienst übermitteln, können wir personenbezogene Daten von Ihnen erfassen, um Ihnen unseren Service anzubieten. Es ist liegt in Ihrem eigenen Ermessen, ob Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellen; doch wenn Sie uns diese Informationen nicht zur Verfügung stellen, sind Siemöglicherweise nicht in der Lage, ein Profil zu erstellen oder sich beim Service zu registrieren, und Ihre Nutzung des Service könnte dadurch eingeschränkt sein.

Die von Popit erfassten personenbezogenen Daten können in die folgenden Kategorien eingeteilt werden:

  • Personenbezogene Daten, die wir von Ihnen erfassen, z. B. wenn Sie unsere Anwendung herunterladen.
    • Kontodaten, wie Geburtsdatum, Geschlecht, Land, Login/Benutzer-ID und Passwort, z. B. wenn Sie unsere Anwendung benutzen.
    • Identifizierungsinformationen wie Name, wenn Sie z. B. ein Popit Sense-Gerät bestellen.
    • Kontaktinformationen, wie z. B. Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Postanschrift, z. B. wenn Sie ein Popit Sense-Gerät bestellen.
    • Informationen, die Sie uns möglicherweise freiwillig zur Verfügung stellen, wenn Sie unseren Service nutzen, z. B. Medikamentendetails und den Namen der Apotheke.
    • Spezielle Kategorien von personenbezogenen Daten, wie z. B. Gesundheitsinformationen und körperliche Messungen, die Sie uns möglicherweise freiwillig zur Verfügung stellen, anhand denen wir Ihnen einen Service mit individuellerer Benutzererfahrung anbieten können.
  • Informationen, die durch Beobachten der Nutzung des Service erfasst werden, wie z. B. die Zeit des Besuchs unseres Service, die Seite, von der aus das System auf der Webseite zugegriffen hat, die während der Sitzung besuchten Seiten, die verwendete Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), der Gerätetyp, das Betriebssystem oder ähnliche technische Informationen. Popit verwendet Cookies und andere Technologien, um diese Informationen zu sammeln.

3. Rechtliche Grundlagen für die Verarbeitung

Erfüllung eines Vertrages, der es Ihnen ermöglicht, den Service zu nutzen, und uns, den Service individueller aufrecht zu erhalten und zu entwickeln;

  • Kontodaten
    • Identifizierungsinformationen
    • Kontaktinformationen:
    • Informationen, die Sie uns freiwillig zur Verfügung stellen können, wenn Sie unseren Service nutzen.
  • Rechtmässiges Interesse an der Aufrechterhaltung und Entwicklung des Service;
    • Cookies und ähnliche Technologien wie Standard-Weblogs;
    • Aktivieren von Kommunikations- und Marketinganwendungen
  • Ausdrückliche Zustimmung;
    • Besondere Kategorien von personenbezogenen Daten. Die Benutzer werden gebeten, die Zustimmung für eine solche Datenerhebung – ausdrücklich für jede Funktion des betreffenden Service – zu erteilen. Dies kann durch Anpassen der Einstellungen der Popit App durchgeführt werden. Die Verweigerung der Zustimmung kann sich auf die Bereitstellung des betreffenden Service auswirken.

Darüber hinaus hat Popit ein berechtigtes Interesse daran, personenbezogene Daten zum Zwecke der Datensicherheit zu verarbeiten und mögliches Fehlverhalten zu verhindern und zu beheben.

4. Offenlegung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten werden nur in dem für die Zwecke der Verarbeitung erforderlichen Umfang weitergegeben:

Dienstleister

Popit verwendet Partner für die Aufrechterhaltung und Bereitstellung des Service und für die Verarbeitung gemäss dieser Datenschutzerklärung. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten an diese Partner nur insoweit übermitteln, als diese Partner Zugang zu personenbezogenen Daten benötigen, um Dienstleistungen für Popit für die in dieser Datenschutzerklärung definierten Zwecke zur Verfügung zu stellen.

Popit hat geeignete Massnahmen ergriffen, um sicherzustellen, dass Ihre personenbezogenen Daten in diesen Fällen nur für die in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecke und in Übereinstimmung mit den geltenden Rechtsvorschriften verarbeitet werden.

Drittvertrieb

Popit kann mit Drittanbietern zusammenarbeiten, um das Marketing für die Benutzer so interessant wie möglich zu gestalten. Popit gibt keine personenbezogenen oder identifizierenden Daten an den Werbetreibenden weiter. Um eine zielgerichtete Werbung zu ermöglichen, werden wir nur anonymisierte Informationen wie demographische Informationen oder Informationen von Interesse offenlegen.

Forschungszwecke

Unter bestimmten Umständen kann Popit Ihre personenbezogenen Daten zu Forschungszwecken weitergeben. In diesen Fällen werden alle personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit der Allgemeinen Datenschutzverordnung und den nationalen Datenschutzgesetzen verarbeitet.

Rechtliche Gründe

Popit kann Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben, wenn der Zugang zu personenbezogenen Daten oder eine andere Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich ist, um i) gesetzliche Verpflichtungen oder einen Gerichtsbeschluss zu erfüllen, ii) Missbrauch, Sicherheitsrisiken oder technische Probleme aufzudecken, zu verhindern oder zu behandeln.

Aus anderen legitimen Gründen

Wenn Popit an einer Fusion, Übernahme oder einem Verkauf von Vermögenswerten beteiligt ist, können wir Ihre personenbezogenen Daten an den beteiligten Dritten weitergeben. Wir werden jedoch weiterhin die Vertraulichkeit aller personenbezogenen Daten gewährleisten. Wir werden alle betroffenen Kunden informieren, bevor die personenbezogenen Daten übertragen werden oder einer anderen Datenschutzerklärung unterliegen.

5. Internationale Übermittlung personenbezogener Daten

Wir sind bestrebt, alle Dienstleistungen im Zusammenhang mit unserem Service mit Betreibern und Dienstleistungen innerhalb der EU oder des EWR durchzuführen. In einigen Fällen können Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Nutzung unseres Service jedoch auch von Betreibern und auf Servern in Drittländern erbracht werden. In solchen Fällen können Ihre personenbezogenen Daten auch ausserhalb der EU oder des EWR in Übereinstimmung mit den geltenden Rechtsvorschriften übermittelt werden. In Bezug auf die Übermittlung personenbezogener Daten in Länder, in denen die lokalen Datenschutzgesetze kein angemessenes Datenschutzniveau gewährleisten, werden Übermittlungen durch geeignete Schutzvorkehrungen geschützt, wie beispielsweise durch von der Europäischen Kommission oder einer zuständigen Aufsichtsbehörde genehmigte Standardvertragsklauseln oder verbindliche Unternehmensregeln. Um mehr über die angemessenen Sicherheitsvorkehrungen zu erfahren, die wir anwenden, kontaktieren Sie uns bitte über die unten angegebenen Kontaktinformationen.

6. Aufbewahrungsfrist

Personenbezogene Daten werden für die Dauer der Gültigkeit der Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und so lange aufbewahrt, wie es für die in dieser Datenschutzerklärung genannten Verarbeitungszwecke erforderlich ist.

So werden beispielsweise die Informationen der Benutzer so lange gespeichert, wie Popits berechtigte Interessen vernünftigerweise als gültig erachtet werden können. Wir bestimmen die Gültigkeit unseres berechtigten Interesses durch beispielsweise Ihre Nutzung von unserem Service sowie die Kommunikation zwischen uns.

7. Daten von Minderjährigen

Popit ist nicht bestrebt, Informationen von Personen unter Vollendung des gesetzlichen Alters in ihrem jeweiligen Land zu sammeln oder Transaktionen durchzuführen. Dennoch können unsere Datenbanken personenbezogene Daten von Kindern enthalten, da es nicht immer möglich ist, das Alter des Benutzers genau zu bestimmen. Wir behalten uns das Recht vor, den Service für jede Person zu sperren, die minderjährig ist oder von der wir berechtigterweise vermuten, dass sie minderjährig ist.

8. Ihre Rechte

Die Allgemeine Datenschutzverordnung gewährt der betroffenen Person eine Reihe von Rechten, mit denen die betroffene Person die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten regeln kann. Die betroffene Person kann die folgenden Rechte in Bezug auf Popit in Anspruch nehmen, sofern Popit als Verantwortlicher für die personenbezogenen Daten der betroffenen Person fungiert:

Zugangsrecht und Recht auf Richtigstellung

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob wir personenbezogene Daten über Sie verarbeiten, und das Recht auf Zugang zu diesen personenbezogenen Daten. Popit kann Sie gegebenenfalls bitten, Ihre Anfrage zu spezifizieren, z. B. in Bezug auf die Einzelheiten der Bereitstellung von Informationen.

Darüber hinaus haben Sie das Recht, die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten, die Sie betreffen, zu verlangen oder unvollständige personenbezogene Daten zu ergänzen, die Popit verarbeitet.

Recht auf Löschung der Daten

Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten aus unseren Datensystemen zu verlangen. Wir werden Ihrer Anfrage nachkommen, sofern wir keinen berechtigten Grund haben, die Daten nicht zu löschen, wie z. B. eine gesetzliche Verpflichtung zur weiteren Verarbeitung der personenbezogenen Daten. Personenbezogene Daten dürfen nicht sofort aus Sicherungskopien und anderen solchen Datensystemen gelöscht werden, sondern werden durch regelmässige Datenbankspeicherung gelöscht.

Widerspruchsrecht

Sie haben auch das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen, wenn Ihre personenbezogenen Daten für andere Zwecke als die Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen oder die Erbringung von Dienstleistungen verarbeitet werden. Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke des Direktmarketings widersprechen, auch wenn die Grundlage für diese Verarbeitung eine von Ihnen in der Vergangenheit erteilte Zustimmung ist. Der Einspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten kann zu einer Einschränkung der Nutzung des Service führen. Sie haben das Recht, Direktmarketing zu untersagen, indem Sie den Anweisungen in allen unseren Marketing-Meldungen folgen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Wenn Sie die Richtigkeit der von uns über Sie gespeicherten Daten oder die Rechtmässigkeit der Verarbeitung in Frage stellen oder wenn Sie der Verarbeitung der Daten im Rahmen Ihres Widerspruchsrechts widersprochen haben, können Sie von uns verlangen, dass wir die Verarbeitung dieser Daten auf die Speicherung beschränken. Die Verarbeitung beschränkt sich nur auf die Speicherung, bis die Richtigkeit der Daten festgestellt werden kann oder geprüft werden kann, ob unsere berechtigten Interessen Ihre Interessen ausser Kraft setzen.

Wenn Sie nicht berechtigt sind, die von uns über Sie gespeicherten Daten zu löschen, können Sie stattdessen verlangen, dass wir die Verarbeitung dieser Daten auf die Speicherung beschränken. Ist die Verarbeitung der von uns über Sie gespeicherten Daten allein zur Geltendmachung eines Rechtsanspruchs erforderlich, können Sie auch verlangen, dass die weitere Verarbeitung dieser Daten auf die Speicherung beschränkt bleibt. Wir können Ihre Daten für andere Zwecke verarbeiten, wenn dies zur Geltendmachung eines Rechtsanspruchs erforderlich ist oder wenn Sie Ihre Einwilligung dazu erteilt haben.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten von uns in einem strukturierten, allgemein gebräuchlichen Format zu erhalten, damit Sie Ihre personenbezogenen Daten an einen anderen Verantwortlichen übermitteln können, sofern die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf einer Einwilligung oder einem Vertrag zwischen Ihnen und Popit beruht.

9. Wer ist der Verantwortliche und an wen kann ich mich wenden?

Sie können Ihre Rechte nutzen, indem Sie sich an Popit unter (reachout[at]popit.io) wenden. Der Umfang Ihrer Rechte richtet sich nach den gesetzlichen Grundlagen für die Verarbeitung, und Ausübung Ihrer Rechte erfordert Identifizierung.

Der Verantwortliche:

Popit Ltd
Metsänneidonkuja 6
02130 Espoo
Finland

Recht auf Einreichen einer Beschwerde

Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die geltenden Gesetze verstösst, haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei der nationalen Aufsichtsbehörde einzureichen. Sie können die Beschwerde bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde einreichen. In der Schweiz ist dies der Datenschutzbeauftragte und die Beschwerde muss gemäss den Anweisungen des Büros des Eidgenössischen Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragten (EDÖB) eingereicht werden. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.tietosuoja.fi/en